Eva Völler

Was hat Eva Völler zu "Zeitenzauber" inspiriert? Das und noch viel mehr ;)

1. Seit wann schreiben Sie?

Seit fast 20 Jahren

2. Können Sie mir zehn Worte geben, die die Handlung der "Zeitenzauber-Bücher" beschreiben?

Anna und Sebastino erleben aufregende Zeitreise-Abenteuer in der Vergangenheit.

3. Können Sie im Urlaub genauso gut schreiben, wie Zuhause?

Schreiben ist ja mein Job, und im Urlaub hab ich frei :-) Deshalb lese ich im Urlaub nur, das ist für mich die absolute Erholung und Entspannung.

4. Haben Sie beim Schreiben bestimmte Rituale, wie zum Beispiel Tee trinken oder eine bestimmte Hintergrundmusik hören?

Kaffee trinken, und zwar in Mengen.

5. Was macht für Sie den Beruf eines Autors aus?

Sich immer wieder auf neue Figuren einlassen zu können und jedes Mal aufs Neue seinen Visionen von einer schönen Geschichte bis zum Schluss folgen zu können. Und natürlich sehr viel harte Arbeit. Autor sein ist ein Fleiß-Job.

6. Was macht diesen Beruf aus Ihrer Sicht zum allerbesten Beruf?

Man muss nicht ins Büro, kann im Bademantel arbeiten (natürlich nur, wenn man keine Lust hat, sich anzuziehen), ist sein eigener Chef, kann jeden Tag ausschlafen (ok, dafür muss man auch am Wochenende arbeiten, wenn der Abgabetermin näher rückt), und das Wichtigste: Man kann seine Kreativität voll ausleben. Das ist einfach wundervoll.

7. Wollten Sie schon immer Schriftstellerin werden?

Nein, das kam erst relativ spät in meinem Leben. Ich bin gelernte Volljuristin und habe viele Jahre in diesem Beruf gearbeitet, bevor ich "von der Muse geküsst" wurde.

8. Welches Genre lesen Sie am liebsten?

Alles querbeet, da bin ich nicht festgelegt.

9. Finden Sie viel Inspiration zu Ihren Büchern in Familienmitgliedern?

Nein, meine Geschichten und Figuren sind alle frei erfunden.

10. Verraten Sie uns Ihr Lieblingsbuch?

Es gibt kein Bestimmtes. Ich habe jede Menge Lieblingsbücher und es werden immer mehr.

11. Gibt es ein Buch, bei dem Sie besonders lange gebraucht haben, es zu verfassen?

Ja, das letzte, dafür habe ich beinahe ein Jahr gebraucht. "Das ferne Land" (das ich unter meinem Pseudonym Charlotte Thomas verfasst habe), ist ein dicker historischer Roman, der im alten Arabien spielt. Dafür war sehr viel Recherchearbeit nötig. Es hat aber auch großen Spaß gemacht. Das Buch erscheint in vier Wochen.

12. Lesen Sie ab und zu die von Ihnen verfassten Bücher nach deren Veröffentlichung?

Meist erst nach Jahren, wenn überhaupt. Ich kenne sie ja schon ;-)

Einige Fragen zu den "Zeitenzauber" Büchern

13. Wie viele Teile sind geplant?

Es ist eine Trilogie. Gerade ist der dritte und damit letzte Band erschienen.

14. Haben Sie Inspiration zu diesen Büchern in Ihnen bekannten Personen gefunden? Gibt es reale Vorbilder?

Nein, alle Personen sind frei erfunden. s.o.

15. Wie lange brauchen Sie ungefähr, um ein Buch zu verfassen?

Ein halbes Jahr im Durchschnitt.

16. Woher kamen die Namen der Protagonisten?

Die Namen fand ich einfach nur nett, deshalb habe ich sie ausgesucht.

17. Hatten Sie schon einmal eine sogenannte "Schreibblockade"? Ihnen fällt nichts mehr ein... es kommen keine Ideen mehr auf das Papier?

Zum Glück hatte ich noch keine Schreibblockade.

18. Wie dürfen wir uns einen ganz normalen Tagesablauf bei Ihnen vorstellen?

Ich schätze mal, mein Tagesablauf ist wie bei vielen anderen Leuten auch. Statt ins Büro gehe ich an meinen Schreibtisch, das ist wahrscheinlich der einzige Unterschied, wenn überhaupt. Und meine Freizeit gestalte ich ebenfalls ganz unspektakulär - Freundinnen treffen, ein bisschen Sport (oje, das müsste mehr sein!), Lesen, DVD-Abende, Kino, ... Was sich gerade so ergibt. Am liebsten verbringe ich meine freie Zeit natürlich mit meinen Kindern.

19. Haben Sie ein Lieblingsbuch unter all denen, die Sie verfasst haben?

Das ist bis heute "Der König der Komödianten" (ebenfalls ein historischer Roman, der unter meinem Pseudonym Charlotte Thomas erschienen ist)

Und noch eine letzte Frage:

20. Schreiben Sie gerade an einem Buch? Wollen Sie uns verraten, worum es gehen soll?

Ich schreibe eigentlich immer an einem Buch :-) In diesem Fall an einem Karibik-Roman, der nächstes Jahr unter meinem Pseudonym Elena Santiago erscheinen wird. Und direkt im Anschluss, also schon sehr bald, steht ein neues Jugendbuch auf der Agenda. Aber bei dem Projekt verrate ich noch nicht, worum es geht.

Vielen Dank für Ihre Antworten!

 

 

 

 

 

"Das ferne Land" und alle anderen Bücher der Autorin findet ihr in einer Übersicht, wenn ihr auf das Cover links klickt!