Liebeskinder

von Jana Frey


Inhalt:

 

Zadoc liebt alles an Ivory. Ihr Haar, das sämtliche Farben des Herbstes hat. Der ständig wechselnde Ausdruck aus ihren winterhimmelblauen Augen. Und vor allem ihren Geruch nach Wind und Widerstand. 

Kenzie liebt alles an Amos. Seine hellgrün schimmernden Augen, sein Lachen und Lächeln, seine Musik, seine Art, sich zu bewegen, seinen Gang. Und sie liebt es, dass er zu ihr gehört. Zu ihr ganz allein. 

Zwei Liebende. Zwei Schicksale. Und eine Geschichte, in der alles, aber auch alles miteinander verbunden ist

 

Leseprobe?!:

 

http://www.arena-verlag.de/sites/arena-verlag/files/attachments/Frey_Liebeskinder_Leseprobe.pdf

 

Meine Rezension:

 

In Jana Freys Roman "Liebeskinder" schafft die Autorin eine wunderbare Geschichte, in der die Liebe einen zentralen Stellenwert einnimmt. Es geht hier um die Liebe, um Leidenschaften, um die Abgründe der Liebe, Verrat, Machtansprüche und vor allen Dingen auch die Werte der Freundschaft. 

Beim Lesen des Klappentexts könnte man meinen, es ginge um eine Jugendliebe. Aber in Wirklichkeit handelt die Geschichte von weit mehr, von den Enthüllungen eines tragischen Familiendramas. Jana Frey gibt Einblicke in die Denkweise des Menschen und die Charaktere lassen in die Tiefe blicken. 

Es geht um zwei parallele Handlungsstränge, die beide auf verschiedenen Zeitebenen spielen. Und gerade durch diesen Wechsel der Perspektiven kommt Spannung in die Geschichte. ...

Jana Frey hat ihre Personen ganz besonders detailreich und schön gezeichnet. Ich würde ihre Personen so gerne persönlich treffen, sie sind mir richtig gehend ans Herz gewachsen und beim Lesen habe ich ganz vergessen, dass sie der Fantasie einer Autorin entspringen. Sie wirken so echt, so nah, so realistisch und so authentisch! Ihr müsst sie kennenlernen!

Dies ist ein Jugendbuch, wie es ich es mir wünsche. Unterhaltsame Lektüre, Spannung, sympathische Charaktere und eine nette Handlung. 

Auch den Schreibstil der Autorin finde ich klasse! Langeweile kommt keine auf und ich bewundere die Autorin für ihr Werk! Leseempfehlung an euch!

 

 Mein Fazit:


Für perfekte fünf Sterne hat es leider nicht gereicht. Aber sehr gute **** vier Sterne zeichnen den tollen Roman aus!

 

Autoreninfo:

 

Jana Frey wurde 1969 in Düsseldorf geboren. Nach ihrer Schulzeit in Wiesbaden studierte sie in Frankfurt, San Francisco und Auckland/Neuseeland Literatur, Kunst und Geschichte. 1994 erschien ihr erster Jugendroman. Inzwischen hat sie zahlreiche von der Presse hoch gelobte Bücher für Kinder und Jugendliche geschrieben. Ihr Roman „Höhenflug abwärts“ wurde für den Jugendliteraturpreis nominiert. Jana Frey lebt mit ihren vier Kindern und dem Familiendalmatiner Luzie am Rhein.


 

Vielen Dank an den Arena Verlag für das Rezensionsexemplar! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    sternchen (Sonntag, 05 Juli 2015 16:58)

    Von dem Buch hab ich schon gehört! Nach deiner Rezension steht fest, ich muss es lesen!

  • #2

    Lenchen (Samstag, 11 Juli 2015 12:51)

    Das Buch hab ich neulich im Hugendubel gesehen ;) Ein eye catcher würdest du sagen, oder?

  • #3

    @ euch (Samstag, 11 Juli 2015 13:04)

    @ Sternchen
    Bei euren Kommentaren bekomm ich das Gefühl, ich könnte die Welt verändern ;)

    @ Lenchen
    Genau das hab ich mir auch gedacht! Haha du hast so Recht! :)