Du kamst zu mir wie aus einem Traum 

von Diego Galdino 

Inhalt:

 

An den Stränden des zauberhaften Küstenstädtchens Siculiana wiederholt sich jedes Jahr aufs Neue ein Schauspiel von einzigartiger Schönheit. Hunderte winziger Meeresschildkröten schlüpfen aus ihren Schalen und drängen ans Licht und ins Wasser. Noch nie hat die junge Sizilianerin Lucia dieses Ereignis verpasst, doch als ihr eine große Zeitung in Rom ein dreimonatiges Volontariat anbietet, sagt sie zu - auch wenn ihr die geliebte Nonna Marta fehlen wird, das Meer und ... Rosario, ihr Jugendfreund und Verlobter.

Nur eines hat Lucia nicht bedacht - einen charmanten Zufall in Gestalt ihres neuen Kollegen Clark, einem Amerikaner in Rom. Die beiden verlieben sich Hals über Kopf, und bei Spaziergängen in der Villa Borghese und lauschigen Vollmondnächten kommt man sich bald näher.

Doch das Schicksal hat andere Pläne und konfrontiert Clark mit einer schier unlösbaren Aufgabe: Lucia, die nur für ein paar Tage zu ihrer Familie zurückkehren wollte, hat einen Autounfall, und die Tage in Rom sind wie ausgelöscht. Clark bleibt keine andere Wahl, als zu versuchen, Lucia ein zweites Mal in sich verliebt zu machen. So reist er ihr nach in die kleine Stadt Siculiana, wo bereits eine Hochzeit vorbereitet wird ...

 

Leseprobe?!: 

 

http://www.amazon.de/kamst-mir-wie-einem-Traum/dp/3851793021/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1432374948&sr=8-1&keywords=du+kamst+zu+mir+wie+aus+einem+traum

 

Meine Rezension:

 

Ich durfte bereits einen anderen Roman von dem Autor Diego Galdino lesen, "Der erste Kaffee am Morgen" - ich weiß nicht, ob ihr euch noch an die Rezension zu dem Buch erinnert? Wenn nicht findet ihr sie hier

So ernst der Klappentext auch klingen mag, man spürt schon einen Hauch Leichtigkeit. Und diese Leichtigkeit geht auch im Fließtext des Buches nicht verloren! Ja, sie bleibt! 

Die Geschichte wirkt ernst, und diese Tiefe, die sie braucht, besitzt sie definitiv. Der Handlungsverlauf hat mich mitgenommen und berührt - so viele Bücher behandelt Schicksalsschläge, aber dieser hier ist anders. Im Schreibstil des Autos wird deutlich, wie sich seine Haltung zu dem Handlungsumschwung verändert. Anfangs, bei dem Schlüpfen der Schildkröten, war Lucia so glücklich und Rosario ist dargestellt als der perfekte Verlobte! Was könnte also besser sein? Dann kommt auf der anderen Seite Clark - ganz anders als Rosario aber auch er ein wahrer Gentleman! 

Der Amerikaner passt irgendwie nach Roman viel besser als Lucia... Ich finde zwischen ihr und Rom herrscht keine große Vertrautheit. Sie mag die Stadt und verliebt sich auch gleichzeitig in Rom wie in Clark. Aber Clark ist für mich aus irgendeinem Grund nicht der typische Amerikaner. So lieb, so romantisch, aber gleichzeitig ein kämpferischer Typ. Vielleicht im Inneren doch der temperamentvolle Italiener? 

Dieser Zwiespalt, die Entscheidung zwischen Rosario und Clark ist realistisch und ergreifend dargestellt. Die Beziehung zwischen Rosario und Lucia wirkt nie einfach, aber trotzdem richtig. Die Beziehung zwischen Clark und Lucia wirkt einfach, aber ohne Zukunft... Auf mich. Wollte Diego Galdino das auch so darstellen?

Der Schreibstil des Autors passt perfekt zur Geschichte! Typisch Italienisch, Italien flackert hier durch, das Lebensgefühl ist aufgenommen worden, und alle Charaktere (auch Clark) haben diesen italienisch Touch. Schlichtweg: Ausgezeichnet geschrieben!


Mein Fazit:

 

**** Vier Sterne - ein toller Roman!

 

Über den Autor:

 

Diego Galdino (geboren 1971), lebt mit seiner Familie in Rom. Er ist stolzer Vater von zwei Töchtern und Barista aus Leidenschaft. Wie der Held seines Romans steht er jeden Morgen um fünf Uhr auf und öffnet seine Bar, wo er seine Gäste mit den phantasievollsten Kaffee-Kreationen der Stadt verwöhnt....

 

Vielen Dank an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Lenchen (Freitag, 12 Juni 2015 14:35)

    Wunderschönes Cover!!!

  • #2

    Sternchen (Sonntag, 14 Juni 2015 10:14)

    Und auch der Titel klingt perfekt