Die Magie der kleinen Dinge

von Jessie Burton


Inhalt:


Die junge Nella wird mit dem Amsterdamer Handelsmann Johannes Brandt verheiratet. Als sie sein herrschaftliches Haus an der Herengracht zum ersten Mal betritt, schlägt ihr kalte Abneigung von Seiten ihrer neuen Familie entgegen. Nur das Hochzeitsgeschenk spendet ihr Trost: ein Puppenhaus, das eine exakte Nachbildung ihres neuen Zuhauses ist. Doch bald werden Nella mysteriöse kleine Nachbildungen ihrer neuen Familienmitglieder geschickt – und Hinweise auf das, was diese verbergen. Nella beginnt zu ahnen, dass sich hinter der perfekten Fassade der Brandts tiefe Abgründe verbergen – und Geheimnisse, die sie alle in ihren Sog ziehen werden …



Download
Leseprobe zu dem Buch "Die Magie der kleinen Dinge"
9783809026471_Leseprobe_01.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Meine Rezension:


Ein richtiges Überraschungsbuch und wie glücklich ich über diese Überraschung bin ^^

Eines Tages lag dieses Buch in meinem Briefkasten.. dann vergingen Wochen bis ich begonnen habe es zu lesen und dann vergingen Minuten, bis ich es zu Ende gelesen habe. Ja, ich bin hin und weg!!

Hätte ich dieses Buch in einem Buchladen entdeckt, hätte ich es wahrscheinlich nicht aus dem Regal genommen. Ich hätte es nicht entdeckt, nicht angeschaut und nicht gekauft. Aber jetzt fasziniert mich das Cover (es ist perfekt!), der Titel hat mich schon immer angesprochen und die Geschichte - so schön! Aber beginnen wir von Anfang an... 



"Falls sie Miniaturistin eine sonderbare und beharrliche Lehrerin ist, fühlt Nella sich gerade wie eine störrische Schülerin. Sie begreift nicht, was die Lektionen zu bedeuten haben, und sehnt sich nach nur einem einzigen Stück, das erklärt, was die Miniaturistin von ihr will." (S. 251)



Der Roman überzeugt nicht nur mit einer tollen Geschichte, sondern auch mit einem wunderbaren historischen Flair! 

Mit Nella konnte ich wirklich mitfühlen! Die Ablehnung der Familie, dass sie sich isoliert fühlt - alles hat Jessie Burton so treffend beschrieben, dass ich fast gedacht hatte, ich selbst müsste mich mit diesem Schicksal arrangieren.  Auch die Beschreibung aller Charaktere ist der Autorin sehr gut gelungen. Im Mittelpunkt natürlich Nella, die sich während des Buches stark entwickelt. Am Anfang das eingeschüchterte Mädchen, bis sie am Ende die selbstbewusste Dame wird. 

Es treten zahlreiche Details in Erscheinung, wenn Jessie Burton schreibt! Ich war noch nie in Amsterdam, könnte jetzt aber so viel über das historische Amsterdam erzählen - ich habe einfach alles vor meinem inneren Auge gesehen - aber auch die Töpfe und Figuren, die der Miniaturist für Nella herstellt, sind so realitätsnah und bildlich beschrieben! Und dann auch noch alle Mysterien rund um das Puppenhaus, es wirkt so mystisch, so geheimnisvoll, versprüht aber trotzdem diesen unwiderstehlichen Charme!

Kurzum: Jessie Burtons Schreibstil fesselt den Leser an die Geschichte, macht ihn süchtig und lässt vor dem Auge des Lesers eine historische Kulisse entstehen, führt eine Geschichte auf und verzaubert! Das schaffen nur wenige Autoren! 

Durch all das Historische, das in dem Roman steckt, habe ich ganz nebenbei sehr viel über die Geschichte gelernt! 1686, im "Goldenen Zeitalter", spielt die Geschichte, in der Blütezeit Amsterdams. Jetzt weiß ich also viel über den Alltag, die Mentalität, die Haltung der Menschen zu gewissen Dingen und auch den Handel - bestimmt sehr nützlich für den Geschichtsunterricht in der Schule ;) (und da sagt mal einer durch Romane lernt man nichts ;)!). Nella hat tatsächlich existiert, sie hieß Petronella Ortmann, und auch das Puppenhaus gab es wirklich. 

Leider endet die Geschichte so plötzlich, so abrupt und auch noch teilweise offen - nicht alle Geheimnisse sind aufgeklärt worden. Aber wir wissen schließlich auch nicht mehr als Nella ;)

Ich weiß jetzt, warum in England so ein großer Hype rund um das Buch "Die Magie der kleinen Dinge" von Jessie Burton herrscht und kann euch das Buch nur ans Herz legen!!



"Dieses Buch hat alles, um ein Erfolgsroman zu werden, der die Genresgrenzen sprengt."

New York Magazine




Mein Fazit:


***** Fünf Sterne für eines meiner neuen Lieblingsbücher! Beeindruckend, faszinierend und wunderschön!  


Über die Autorin:


Jessie Burton, geboren 1982, studierte an der Oxford University sowie an der Central School of Speech and Drama. Sie arbeitet unter anderem als Schauspielerin und lebt in London. Mit ihrem Debütroman "Die Magie der kleinen Dinge" begeisterte sie Verlage in aller Welt – die Rechte wurden in 32 Länder verkauft. In ihrer Heimat England eroberte sie sofort die Bestsellerliste und wurde von der Presse hochgelobt.


Vielen Dank an den Randomhouse Book Verlag und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Lenchen (Freitag, 12 Juni 2015 14:34)

    Klingt nach einem tollen Buch!