Selection - Der Erwählte

von Kiera Cass

 

Inhalt:

 

Die Entscheidung ihres Lebens

 

Nur noch vier Mädchen konkurrieren um Prinz Maxon und die Krone von Illeá. America hätte nie zu träumen gewagt, in die engste Auswahl zu kommen. Doch während das Casting sich unaufhaltsam dem Ende nähert, versucht der König mit allen Mitteln America und Maxon zu entzweien. Und zur gleichen Zeit setzen die Rebellen den Palast härter denn je unter Druck. America wird klar, dass sie kämpfen muss - für ihre eigene Zukunft und für die von Illeá. 

 

Für alle, die wissen, dass man die richtige Entscheidung nur mit dem Herzen treffen kann!

 

Der dritte Band des Weltbestsellers >Selection<! 


Download
Leseprobe zu dem Buch "Selection - der Erwählte"
LP_978-3-7373-6498-0.pdf
Adobe Acrobat Dokument 58.1 KB

Meine Rezension:


Das große Finale der "Selection"-Trilogie, auf das ich ewig gewartet habe! Ich habe die ersten beiden Bände auch gelesen, allerdings keine Rezension dazu verfasst. Ich verzichte in dieser Rezension auch soweit es geht auf weitere inhaltliche Details (versuche ich zumindest), dass ich hoffentlich nicht Spoiler.. 


Bevor ich mit dem 3. Band angefangen habe, habe ich mir erstmal noch mal die Rezensionen von anderen Buchbloggern zu den ersten beiden Teilen durchgelesen und dann war ich wieder mittendrin in der Handlung (heißer Tipp übrigens für euch ^^). 

"Der Erwählte" beginnt exakt da, wo der zweite Band aufhört. America wird im Laufe des Buches besser - anfangs hat sie mich einfach nur genervt, ich wisst nicht, welcher Art ihre Gefühle für Maxon sind und dann wird sie zu jemand ganz neuem. Die starke, tapfere und durchsetzungsfähige Kämpferin!

Auch hier steht nicht die Rebellion im Vordergrund, sondern die Liebesgeschichte und das Casting um die Gunst des Prinzen. Die vier Mädchen werden zu immer größeren Konkurrentinnen, das Verhältnis ist fast feindschaftlich und was Maxon denkt, weiß keine von ihnen zu erahnen. Das ist auch genau der Punkt, der America am meisten verunsichert. Was würde Maxon sagen, wenn sie ihm ihre Gefühle ihm gegenüber gestehen würde? Und was ist mit ihrer Freundschaft (und ihren Gefühlen) zu Aspen? Ja, hier herrscht wirklich eine Achterbahnfahrt der Gefühle! ;) 

Liebesgefühle kann die Autorin gut darstellen und als Leserin konnte ich mich sehr gut in die Gefühlslage der Protagonisten hineinversetzen, aber dann im zweiten Teil, wo viele Menschen sterben müssen, schreibt die Autorin kalt und distanziert. Auch hier gehören Emotionen hin!!! Sie kann durch nicht über sterbende Menschen schreiben und die Protagonisten emotionslos rüberkommen lassen?! Schade, dass die Szenen mit Maxon immer so realistisch und so gefühlsüberladen beschrieben worden sind, wenn es aber Ernst wird und Menschen sterben, dann fühlt keiner was... 

Kiera Cass Schreibstil ist einmalig - man kommt super gut durch, von Anfang bis Ende bleibt das Buch spannend und die Geschichte aufregend. Flüssig zu lesen, nur Emotionen fehlten hier und da... Ich war wieder in weniger als einem Tag mit dem Buch durch!

Die Charaktere waren sehr unterschiedlich. Maxon, finde ich, wirkt auch im letzten Teil noch etwas undurchschaubar und blass, America gewinnt ganz klar an Charakter (kurz oben angesprochen) und die Nebenfiguren waren sehr gut ausgearbeitet! 

Alles in Allem hat mich der dritte Band leider etwas enttäuscht... Ich hatte mehr erwartet und mir auch mehr gewünscht.. Immer wieder geschehen völlig unerwartete Dinge, die ich gar nicht nachvollziehen kann und die für mich eigentlich auch nichts mit der zentralen Handlung zu tun haben. Schade! Vielleicht wird ja in Band 4 noch inniges klarer, auch wenn der Band dann viel weiter in der Zukunft spielen soll. 

Die Geschichte geht mit "Selection - Der Erwählte" zuende. Zwar nicht so grandios, wie ich es erwartet und mir gewünscht hatte, aber trotzdem bin ich begeistert! Diese Geschichte wird aber schon bald ganz neu beginnen - ich freue mich auf den vierten Band!


Mein Fazit:


Mir fehlt es hier wirklich schwer mich für eine bestimmte Sternezahl zu entscheiden. 3 oder 4? Beides scheint mir nicht gerecht... Aber wenn ich es vergleiche mit den anderen Büchern.. Wohl eher *** drei Sterne! Schönes Buch, unterhaltsame Lektüre, dem es aber an einigen Stellen einfach an Details fehlt! 


Über die Autorin:


Kiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren, studierte Geschichte an der Radford University und lebt heute mit ihrer Familie in Virginia, Ihre Freizeit verbringt sie mit Lesen, Tanzen, Videodrehen und großen Mengen Kuchen. In ihrem Leben hat sie ca. 14 Jungs geküsst. Keiner davon war ein Prinz. Mit ihren >Selection<-Romanen hat sie es weltweit auf die Bestseller-Listen geschafft.


Vielen Dank an die Fischerverlage für das Rezensionsexemplar. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0