Wie zwei alte Schachteln einmal versehentlich die Welt retteten

von Enzo Fileno Carabba


Inhalt:

 

Seit Jahrzehnten bewohnen Giulia und Camilla, zwei Damen von edler Geburt und antiker Schönheit, einen alten und zugegebenermaßen ziemlich heruntergekommenen Palazzo im schönen Florenz. Die beiden haben es sich bequem gemacht zwischen allerlei Antiquitäten und sonstigem Plunder und verlassen das Haus nur noch selten. Warum sollten sie auch, denn Emiliano, der unverschämte Feinkosthändler, versorgt sie mit überteuerten Lebensmitteln, und Piero, ja Piero, versorgt sie seit Jahr und Tag mit ein bisschen Koks, das die Damen nachmittags zum Tee zu nehmen pflegen. Denn ein bisschen Spaß sei im Leben ja wohl noch erlaubt. Als jedoch Piero eines Tages nicht mehr auftaucht, sehen sich die beiden gezwungen, das erste Mal seit langer Zeit wieder einen Fuß vor die Haustür zu setzen. Ein Entschluss mit weitreichenden Konsequenzen …


Download
Leseprobe "Wie zwei alte Schachteln einmal versehentlich die Welt retteten" zum Download
9783442747436_Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

Meine Rezension: 


Ein interessantes Buch, oder? Das konnte ich schon nach dem Lesen des Klappentextes sagen, das blieb auch so, nachdem ich die ersten 30 Seiten gelesen habe und es bleib auch so nachdem ich das ganze Buch gelesen habe. Und auch jetzt, beim Schreiben der Rezension, ist das treffendste Wort wahrscheinlich "interessant". Ich war einfach gespannt auf diese doch etwas komische Handlung und wollte den Roman lesen! Außerdem trägt das Buch ein so wunderschönes Cover und den Titel finde ich auch genial! Der Schreibstil des Autors ist besonders und springt einem beim Lesen des Romans gleich ins Auge, er passt einfach zur Handlung und ist bemerkenswert. Pluspunkt!

Das sind die Dinge, die äußerst positiv von mir bewertet werden. Jetzt kommen wir zum Negativen, und das ist die Handlung - leider! Es passiert nichts, und doch habe ich nicht alles verstanden. Das klingt unlogisch, oder? Also eigentlich hat der Roman keine klassische Handlung. Der Autor schreibt zwar Abenteuer und die beiden Damen erleben etwas, aber ich als Leserin kann nicht nachvollziehen was. Vielleicht weil der Schreibstil zu blumig, oder ich kenn mich da einfach zu wenig aus? Ich habe dann angefangen immer wieder abzuschalten und mich durch das Buch zu quälen. Schließlich muss es ja rezensiert werden! 


Mein Fazit: 


Einige Pluspunkte hat der Roman ja, aber die Handlung macht ihm einen großen Strich durch die Rechnung! Ich denke *** drei Sterne sind noch eine sehr nette Bewertung hier... 


Über den Autor:


Enzo Fileno Carabba, geboren 1966 in Florenz, ist Autor zahlreicher Romane und Erzählungen. 1992 wurde er mit dem renommierten Premio Calvino ausgezeichnet.


Vielen Dank an den random house book Verlag für das Rezensionsexemplar! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0