Filippo und die Weisheit der Schafe

Paola Mastrocola

 Inhalt:

 

Filippo ist ein Bilderbuch-Sohn: begabt, wissbegierig, liebenswert. Das BWL-Studium hat ihn bis zur Promotion nach Stanford gebracht. Seinen stolzen Eltern berichtet er oft per Skype von seinen Erfolgen.

Nur schade, dass das alles gar nicht stimmt. In Wahrheit hat Filippo nach einigen Semestern genug vom Leistungsdruck und den ehrgeizigen Karriereplänen seiner Mitstudenten. Er bricht das Studium ab und sucht sich heimlich ein neues Leben mit viel Zeit zum Nachdenken und Lesen. Er wird Schäfer.

Als Filippos Eltern vom Doppelleben ihres Sohnes erfahren, sind sie entsetzt. Sie brechen sofort auf, um ihn zur Rede zu stellen. Doch erst nach einer abenteuerlichen Reise durch mehrere Länder erfahren sie, warum ihr Sohn jemand ganz anderer geworden ist, als sie immer dachten. Und warum Filippo mit seiner gesamten Schafherde eine hochkarätige internationale Wirtschaftskonferenz im College von Oxford gestürmt hat …

Eine charmante Feel-Good-Geschichte über einen jungen Mann, der mit allen familiären und gesellschaftlichen Erwartungen bricht, um sein Glück dort zu finden, wo es niemand erwartet.

 

Leseprobe?!:

 

http://www.randomhouse.de/Paperback/Filippo-und-die-Weisheit-der-Schafe-Roman/Paola-Mastrocola/e448253.rhd?mid=4&serviceAvailable=true&showpdf=false#tabbox

 

Meine Rezension:

 

Schaut euch doch erstmal das Cover an - süß, oder? Der Titel ist mir sofort ins Auge gesprungen und ich finde das Coverbild wirklich wunderbar, der Faden, der sich rund um den Titel schlingt, steht symbolisch sehr gut für das ganze Chaos im Buch!

Das Thema des Romans hat mich gleich interessiert, es geht um Selbstfindung und um die Befreiung von den Erwartungen und Ansprüchen der Gesellschaft. Dieses doch ernstere Thema wird in "Filippo und die Weisheit der Schafe" sehr schön verpackt, und mit vielen Charakteren versehen, die den Leser während dem Lesen einfach glücklich machen. In dieser und auch vielerlei anderer Hinsicht ist dieser Roman ganz besonders, denn er hat an jeden Leser eine Mitteilung! 

Fil habe ich als Charakter anfangs überhaupt nicht verstanden, erst auf der Suche nach ihm, ist ein genaues Bild bei mir entstanden.

Auch seine Familie ist sehr süß, hinter all dem Streben nach Akzeptanz in der Gesellschaft, steckt halt doch eine liebevolle Familie - aber meine absolute Lieblingsperson ist Fils Tante! Die ist einen ähnlichen Weg wie Fil selbst gegangen und die beiden liegen auf jeden Fall auf derselben Wellenlinie. Sie ist auch die einzige, die respektiert, dass man sein Leben so leben sollte, dass man auch glücklich wird. Innerhalb der Familie ist sie so etwas wie das schwarze Schaf, weil sie ihre Chancen nicht genutzt hat und ein viel bescheideneres Leben führt, als sie es eigentlich könnte. Ich habe sie gleich zu Beginn ins Herz geschlossen :) Aber auch Fils Eltern durchleben viele Etappen während des Romans auf ihrer Reise, die sie prägen und so viele Einblicke ins Familienleben geben. 

Auch der Schreibstil des Buches ist schön. Einfach gehalten, doch zwischen den Zeilen stecken immer wieder sehr intelligente Worte. Sehr angenehm zu lesen.

"Filippo und die Weisheit der Schafe" wirft einen kritischen Blick auf die Ansprüche der Gesellschaft ohne dabei zu kritisieren. 


Mein Fazit:


Ein zum Nachdenken anregendes Buch mit tollem Schreibstil, faszinierenden Charakteren und eines, das einen ganz neuen Blickwinkel auf die Ansprüche der Gesellschaft gewährt. **** Vier Sterne.

 

Autoreninfo:

 

Paola Mastrocola, 1956 in Turin geboren, studierte Literaturwissenschaften und arbeitet als Lehrerin. Sie veröffentlichte Theaterstücke, Gedichtbände sowie mehrere Essays über italienische Literatur. Ihre Romane machten sie in Italien zur Bestsellerautorin und wurden bereits mit bedeutenden Literaturpreisen wie dem Premio Italo Calvino und dem Premio Campiello ausgezeichnet. Auf Deutsch erschienen von ihr sehr erfolgreich die modernen Fabeln für Erwachsene »Ich dachte, ich wär ein Panther« und »Ich wär so gern ein Pinguin«. Ihr Roman »Filippo und die Weisheit der Schafe« wurde von Presse und Publikum begeistert aufgenommen und war monatelang unter den Top Ten der italienischen Bestsellerliste.

 

Vielen Dank an den carl's books Verlag für das Rezensionsexemplar!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Sternchen (Mittwoch, 25 Februar 2015 15:49)

    Super schön verfasste Rezension, Theresa ^^

  • #2

    Franzi Z. (Samstag, 28 Februar 2015 11:22)

    Eine so, so, so liebevoll geschriebene Rezension! Nach dem Lesen deiner Rezensionen möchte ich am liebsten jedes Buch kaufen!