Greifbar

von Melanie Stoll

Inhalt:

 

Sie kennt ihn nicht. Er würde sein Leben für sie geben.

Nacht für Nacht durchlebt die siebzehnjährige Dorey einen Traum, den sie sich nicht erklären kann. Geheimnisvoll, mysteriös - so wie Julian, der eine Verbindung zu ihr zu haben scheint. Als sie erkennt, dass beides zusammenhängt, eröffnet sich ihr eine Welt voller Geheimnisse und Gefahren.

Sie erlebt Dinge, die sie nie für möglich gehalten hätte und die Doreys Leben für immer verändern werden.

 

Leseprobe?!:

 

http://www.amazon.de/dp/B00P1G0UNK/?tag=fictionfantas-21

 



Meine Rezension:

 

Schon als ich mit der lieben Melanie das Interview für den Blog geführt habe, war mir die Autorin total sympathisch und "Greifbar" wollte ich unbedingt lesen (es klingt auch einfach zu spannend!). Bis dann aber der Roman auch wirklich bei mir zuhause angekommen ist, hat es noch etwas gedauert und auf meinem riesigen Lesestapel ist er immer weiter runter gewandert... Jetzt endlich kam ich dazu es zu lesen und ich wollte nicht, dass die Geschichte zu Ende ist!!!!


Eine ausdrückliche Buchempfehlung an alle Fantasy-Freunde und Romantiker unter uns! Melanie Stoll entführt uns in ihrem Roman wirklich in eine ganz andere Welt und macht uns die Magie ihrer Worte und die Inhalte, die sie wiedergibt, bewusst! Dorey ist genau wie ich, an jeder Stelle konnte ich mich perfekt mit ihr identifizieren, mit ihr mitfühlen und das denken, was sie vermutlich auch gedacht hat. Das Cover des Buches gibt schon erste Hinweise auf die Lesewelt, in der sich der Leser befinden wird, aber glaubt mir: Die Geschichte wird noch viel besser! Schreibstil ist große Klasse, Spannung und Gefühl kamen nicht zu kurz und das Buch liest sich sehr flüssig!

Aber auch die grundlegende Idee, die dem Buch zu Grunde liegt, habe ich noch nirgendwo sonst gelesen und das macht das Buch auch so einmalig - es besitzt einen eigenen Charakter. 

Das Buch ist ein romantischer Fantasyroman speziell für Jugendliche (demnach bin ich die richtige Zielgruppe!). Er ist mysteriös, rätselhaft, verschwiegen und offen und sehr liebevoll erzählt! Zum Abschluss der Rezension noch ein Zitat:


"Ich spürte das nasse Gras unter meinen Füßen und den kalten Wind, der mir die Haare aus dem Gesicht wehte. Mir war kalt. Um mich zogen dicke Nebelschwaden ihren Weg durch die Dunkelheit und zwei riesige Felsen türmten sich vor mir auf."
(Seite 11)



Mein Fazit:


Für den zauberhaften Schreibstil der Autorin, die ausführlichst gezeichneten Charaktere und die vielen wunderbaren Lesestunden, vergebe ich ***** fünf Sterne!

 

Autoreninfo:

 

Melanie Stoll wurde 1988 in Bayer geboren. Stift und Papier gehörten schon immer zu ihrer großen Leidenschaft - um damit zu schreiben oder sich künstlerisch auszuleben. Heute studiert sie Interaktive Medien in Augsburg.

Mit der Veröffentlichung ihres Debütromans wird einer ihrer großen Träume greifbar: Leser in eine andere Welt zu entführen. Derzeit ist die Fortsetzung zu "Greifbar" in Arbeit.

 

Vielen Dank an den Amrum Verlag und die Autorin Melanie Still für das Rezensionsexemplar!

Zu einem Interview mit der sehr sympathischen Autorin Melanie kommt ihr hier

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    sternchen (Donnerstag, 12 Februar 2015 15:16)

    Ich sag nur Cover :-)

  • #2

    sternchen (Donnerstag, 12 Februar 2015 15:17)

    Und auch eine schöne Rezension ^^