Türchen 5

Türchen Nummer 5 zeigt Angeline Bauer. Die Mail mit ihren Antworten zu meinem Interview kam prompt zurück, denn wir Bloggerinnen müssen ja zusammenhalten ;) Angeline Bauer selbst bloggt auch, schaut doch mal bei ihr vorbei: hier. Außerdem veröffentlicht sie in regelmäßigen Abständen Reiseführer, insbesondere für Leute, die ein einzigen Tag oder ein Wochenende in einer Stadt verbringen. Gerade ist erst einer über die wundervolle Stadt Venedig erschienen. Außerdem "Gefährliche Liebe einer Hofnärrin", erschienen bei Klarant als eBook. Heute spricht sie bei "Theresas Bücherschrank".


Mein Spitzname: Bleibt geheim


Mein Geburtstag: Im März – ich bin Fisch


Meine Hobbys: Fotografieren und Radfahren


Mein Lieblingstier: Mein Hund, ein Jack Russel


Meine Homepage: www.angeline-bauer.de / www.angeline-bauer.de/blog / www.hund-und-rad.de



Das macht den Beruf des Autors/der Autorin für mich besonders.... 

In der Phantasie kannst du alle Grenzen sprengen


Wäre ich nicht Autor/Autorin geworden, wäre ich jetzt...

Filmcutterin


Ein perfekter Sonntag ist für mich....

Ein schöner Radausflug, ein gutes Essen am See


Ein gewöhnlicher Arbeitstag sieht für mich so aus....

Spätestens ab 9 Uhr am PC sitzen und schreiben. Kurze Mittagspause, weiterschreiben. Nachmittags eine Spritztour auf dem Rad mit meinem Hund. Danach weiterschreiben.


Ein Thema, das mich zurzeit sehr beschäftigt...

Die vielen Kriege auf der Welt


Ich wusste, dass ich einmal Schriftstellerin werden will, als....

ich mit dem Tanzen aufhörte (vorher war ich Tänzerin)


Als Autorin, war dieses Ereignis besonders für mich...

Als mein Buch ‚Die Niemalsbraut‘ für Literaturpreis ‚Die Delia‘ und für ‚Book meets Film‘ nominiert wurde.


Mein nächstes Projekt....

Ein E-Book-Reiseführer über Prag


Der perfekte Platz zum Lesen ist für mich...

Mein bequemer Fernsehsessel


Mein Lesetipp für alle Leser von „Theresas Bücherschrank“....

Na ja – alle meine Bücher und E-Books natürlich (Angeline Bauer / Friederike Costa)


Meine Lieblingsweihnachtsgeschichte als Kind war... 

Das Mädchen mit den Schwefelhölzern. Da musste ich weinen. Dann habe ich einem anderen Kind, das recht arm war, ein sehr teures Kleid von mir geschenkt. Meine Mutter konnte natürlich nicht schimpfen, es war ja eine ‚gute Tat‘.


Und ist jetzt....

lese ich keine Weihnachtsgeschichten mehr.




Tee oder Kaffee?

Kaffee


Sommer oder Winter?

Sommer


Lesen oder Film schauen?

Beides


Süß oder herzhaft?

Beides, sehr gerne auch scharf


Morgenmensch oder Nachtmensch?

Morgenmensch


Krimi oder Liebesroman?

Krimi


Draußen oder drinnen?

Je nach Wetter


Rose oder Orchidee?

Beides


Bunt oder schwarz-weiß?

Bunt


Weihnachtsmann oder Christkind?

Christkind




Wie viel Inspiration aus deinem Bekanntenkreis fließt in deine Bücher mit ein?

Inspiration kommt von allem, was mich umgibt. 


Mit welchem Charakter aus einem deiner Bücher kannst du dich am meisten identifizieren? Warum seid ihr auf einer Wellenlänge?

Das ist eine schwierige Frage – denn letztlich identifiziere ich mich mit allen Charakteren, auch mit den bösen, fiesen, falschen. Sonst könnte ich nicht über sie schreiben. Als Autor musst du dich in jeden Menschen einfühlen können und auch die lieben, die sonst vielleicht niemand mag. Wenn du ‚Im dunklen Tal‘ von mir liest - dort kommt ein Junge vor, der Vitus heißt – weißt du, was ich meine.


Hast du einen Tipp an alle jungen Autoren?

Hab‘ einen Brotjob und schreibe nebenbei. Vom Schreiben leben müssen ist kaum möglich und fordert zu viele Zugeständnissen.


Wie sieht ein perfektes Weihnachten für dich aus? Was ist dir besonders wichtig?

Gut essen, Familie, viel lachen.


Was darf bei dir in der Adventszeit nicht fehlen?

Meine Lieblingsplätzchen


Deine Nachricht in der Adventszeit an alle Leser von „Theresas Bücherschrank“?



Ich wünsche euch Gesundheit, Liebe, Glück


Meine Weihnachtswünsche an dich:




Ich wünsche dir ein geruhsames Weihnachtsfest mit vielen Plätzchen und einen Abend, an dem deine ganze Familie (du eingeschlossen) glücklich ist und ihr gemeinsam lachen könnt!


Und auch Angeline Bauer hat ein Geschenk für euch hinterlassen. "Die Närrin des Königs" kennt vielleicht der ein oder andere. Inzwischen gibt es das Buch nur noch unter dem Titel "Gefährliche Liebe einer Hofnärrin" als eBook zu kaufen! Aber für euch hat sie ein gedrucktes und signiertes Exemplar beiseite gelegt! Danke, Angeline! Ihr wollt es gewinnen? Dann klickt hier - in einem Buchpaket ist es dabei!

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Stefanie S. (Freitag, 05 Dezember 2014 17:01)

    Das ist ein wirklich schönes Interview!

  • #2

    tbuecher (Sonntag, 07 Dezember 2014 13:06)

    Danke, liebe Stefanie S.! Das freut mich!

  • #3

    Lina (Sonntag, 21 Dezember 2014 18:41)

    Huhu :)
    Auch ein sehr tolles Interview :)
    Super was du hier auf die Beine stellst und vorallem wie viel mühe du dir machst <3
    Lg Lina