Red Bug Charity - Autor Nummer 10

Ja, ihr habt richtig gelesen! Passend zum Start ins Wochenende (Juhu, ich hatte so eine anstrengende Woche, dazu bei anderer Gelegenheit mehr!), erfahrt ihr heute, wer sich bei der Red Bug Charity als Autor Nummer 10 beteiligt!


Um ehrlich zu sein, habe ich auf diesen Autor schon ein bisschen gehofft und auch damit gerechnet. Und ja, bei einem Autor war ich sogar halb richtig :) (wenn man Katrin Bongard mitzählt, sogar bei 2!). 

Autor Nummer 10 ist Uwe Carow! Er ist auch derjenige, der das Projekt mit organisiert und gehört deswegen unbedingt in das Buch! Und was wird er beisteuern? Gedichte! Mehr könnt ihr hier lesen:


Last but not least – durfte sich auch Uwe nicht drücken. Obwohl er es wirklich sehr trickreich versucht hat. Ich schreibe doch “nur” Gedichte. Das passt doch nicht. Ich bin doch eigentlich Bildhauer und Graphic Novelist. Stimmt, aber – tja, Pech gehabt. Nachdem Michael und Andreas Gedichte für den Charity-Band zur Verfügung gestellt haben, musste er ran. Uwes Gedichte sind etwas Besonders. Nebenbei bemerkt auch preisgekrönt. Also? Widerstand zwecklos. Aber wie kommt ein Bildhauer zum Schreiben? Mal nachgefragt:


K: Wie kommt man von der Bildhauerei zum Schreiben von Gedichten?


U: Tja, für mich stellt sich die Frage so eigentlich gar nicht. Gedichte zu schreiben ist für mich eine Form von Bildhauerei. Der Unterschied zu dem, was man normalerweise mit Bildhauerei assoziiert ist nur das Material. Statt Stein, Ton, Stahl, Bronze oder whatever ist es hier eben ein Text, an dem ich was wegschlage, ranschweiße, abflexe bis er richtig ist. Wie bei einer Skulptur gibt es eine Idee, einen Anlass, eine Notwendigkeit überhaupt anzufangen und wie bei einer Skulptur gibt es dann im Laufe der Arbeit einen Austausch mit dem Material, dem Text. Das Material macht selber Vorschläge, hat eigene Ideen, fügt sich, widersetzt sich und in dieser Auseinandersetzung entsteht dann etwas Neues.


K. Wann und wie sind deine Gedichte entstanden?


U: Ein Großteil der Gedichte sind entstanden in einer Zeit als gleichzeitig mehrere mir nahe stehende Menschen schwere existentielle Krisen durchleben mussten. Um die Wucht der Erlebnisse aushaltbar und mitteilbar zu machen, sind die Gedichte entstanden.


K: Brauchst du eine besondere Atmosphäre, um schreiben zu können?


U: Ich brauche eher eine innere Notwendigkeit, um zu schreiben. Ich setze mich nicht täglich hin, um mal wieder ein Gedicht zu schreiben. 


K: Da habe ich ja auch noch was Neues erfahren. Hey, man sollte seine Lebens- und Arbeitskollegen wirklich öfter interviewen! Danke, Uwe, für deine offenen Antworten.


Bei Red Bug Charity ist Uwe natürlich nicht nur als Poet, sondern gleichzeitig auch als Herausgeber dabei, was er ebenfalls gut kann. Als studierter Germanist weiß er, wann die Worte stimmen und als Künstler weiß er, worauf es in der Kunst und – nebenbei bemerkt – auch im Leben ankommt. Und es ist ja auch nicht das erste Mal, dass er so etwas macht. Da gab es doch schon die Rampe, die Red Bug den Skatern in Potsdam gesponsert hat. Spaß haben wir jetzt auch mit dieser Buch-Charity-Aktion. Hier noch mal ein fetter Dank an alle Buchblogger, die den Blütenstaub dieser Aktion in die Welt tragen und uns täglich motivieren, all die Extraarbeitsstunden zu leisten, die für diese Aktion nötig sind.


- See more at: http://www.redbug-culture.com/blog/2014/11/red-bug-charity-uwe-carow/#sthash.9p36f0S9.dpuf


Alle sich beteiligende Autoren sind vorgestellt....

10 out of 10!!! 


Zehn Autoren wirken bei dem Charity zusammen mit vielen, vielen Buchbloggern mit! Ihr seid jetzt auf dem aktuellsten Stand, was die Namen und Informationen angeht. Wie hat das die liebe Katrin so nett formuliert?  "Okay – voilà – die Autoren sind vorgestellt.  3 Poeten, 7 Prosaisten,  - alle leidenschaftliche Wort und Satzkünstler."


Wenn ihr noch einmal alle meine Einträge und alles über die Autoren nachlesen möchtet, dann kommt ihr hier zu meiner Zusammenfassung! Viel Spaß! :)


Nächste Woche geht es ans Covervoting, ich bin schon so gespannt auf die Entwürfe und freue mich riesig darauf, mitklicken zu dürfen!!


Und es ist überhaupt nicht mehr so lange, bias das Buch veröffentlicht wird! 6.12.2014!! :) Merkt euch das Datum!! Bis zu den nächsten Neuigkeiten bezüglich des Projekts! Versprochen: Wir lesen uns am Wochenende, vielleicht finde ich ja die Zeit (ich weiß leider nicht wo ;) !), mal wieder alles auf Vordermann zu bringen! 


Alles Liebe und euch einen Schönen Abend, 

eure Theresa

Kommentar schreiben

Kommentare: 0