Mütter, Töchter und andere Krisen

von Brigitte Teufl-Heimhilcher

Inhalt:

 

Annette ist Geschäftsfrau, sie liebt ihre Villa, ihre Firma und ihre Familie. „Genau in der Reihenfolge“, meint Tochter Monika, die sich ganz der Familie widmet. Als sie ihren Mann Udo jedoch bei einem Seitensprung erwischt, zieht sie mit Tochter Sarah in die Villa ihrer Mutter.

Annette, die Udos betriebswirtschaftliche Fähigkeiten zu schätzen weiß, macht ihn dennoch zu ihrem Geschäftsführer. Da sind Probleme ebenso vorprogrammiert, wie bei dem Versuch ihres Ex-Mannes, seinen ungewollten Ruhestand zu verheimlichen. Die herrschende Finanz- und Wirtschaftskrise macht die Situation auch nicht leichter, verhilft aber zu neuen Ideen – und schafft am Ende ganz völlig neue Verhältnisse.

 

Leseprobe?!: 

 

http://www.teufl-heimhilcher.at/muttertoechter-und-andere-krisen/muttertoechter-und-andere-krisen/

 

Meine Rezension:

 

Habt ihr gerade die Leseprobe gelesen? wenn nicht, dann solltet ihr das wirklich tun, denn nur so bekommt ihr zumindest einen kleinen Einblick in den humorvollen Schreibstil der Autorin! Denn bei diesem Roman, mochte ich nicht nur die Handlung viel mehr als bei "Politik und rote Rosen", nein, der Schreibstil der Autorin ist hier einfach super und bringt einen jeden Leser zum Schmunzeln. Davon bin ich überzegt ;)

Auch dieser Roman entstammt einfach dem täglichen Leben, ist aber trotzdem keineswegs langweilig! Alltägliche Situationen werden von Brigitte Teufl-Heimhilcher überspitzt dargestelt, aber den Bezug zum Kern der Geschichte verliert sie hierbei nicht. Das Wesentliche verliert man auch als Leser nicht aus den Augen und all die Umwege, die dann vielleicht ans Ziel führen, sind sehr humorvoll und unterhaltsam dargestellt.

Alle Charaktere sind wunderbar ehrlich und waren mir gleich von Anfang an sehr sympathisch! Ich kenne jetzt nicht direkt dieselben Personen, aber viele Eigenschaften waren mir (leider) nur zu bekannt.... Die Personen existieren bestimmt im Leben der Autorin, ihre Stärken wie auch ihre Schwächen bringen die genau richtige Atmosphäre auf, mit diesem Schmöker vergehen die Lesestunden ganz besonders schnell. Ich wäre gerne im echten Leben Teil dieser einzigartigen Familie, denn so unterschiedlich ihre Mitglieder auch sein mögen. Jeder hat mit seinen ganz eigenen Alltagsproblemen zu tun! Insgesamt ist dieser ROman eine turbulente Familiengeschichte, flüssig geschrieben und einfach komisch... Am Anfang haben mich all die Namen etwas verwirrt, aber dieser Roman lebt einfach von seinen so unterschiedlichen Charakteren und seinem humorvolllen Schreibstil!

 

Mein Fazit:

 

Für die geraudeaus ehrlichen Charaktere, den wunderbar flüssigen Schreibstil und die Lesestunden ohne Langeweile, vergebe ich **** vier Sterne!

 

Autoreninfo:

 

Brigitte Teufl-Heimhilcher, geb. 1955, ist verheiratet und arbeitet als Immobilienfachfrau in Wien. Darüber hinaus schreibt sie Romane, in denen sie sich auf unterhaltsame Weise mit gesellschafts-politischen Fragen auseinandersetz.

 

Quelle: 

 

Roman "Mütter, Töchter und andere Krisen"

 

Vielen Dank an die Autorin Brigitte Teufl-Heimhilcher für das Rezensionsexemplar!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Lenchen (Sonntag, 19 Oktober 2014 18:00)

    Auch hier, wie Sternchen schon meinte, ein tolles Cover! Es gibt viel zu wenig kunterbunte und farbenfrohe Cover ;)

  • #2

    marie (Montag, 20 Oktober 2014 19:02)

    Süßes Cover und tolle Rezension! Das Buch wäre glaub ich auch was für mich! Gibts das denn als Taschenbuch und e-book?