Mind Ripper

von Nadine Erdmann

Quelle: Nadine Erdmann
Quelle: Nadine Erdmann

Inhalt:

 

Er will nur deine Seele….

Im Jahre 2038 spielt das Cybernetz eine große Rolle – es ist der größte Freizeitspaß der Bevölkerung, besonders der Jugendlichen. Die Internetlandschaft bietet Möglichkeiten für jeden – egal ob man in sozialen Netzwerken neue Leute treffen möchte oder in interaktiven Rollenspielen neue Abenteuer erleben möchte. Auch Jemma, Jamie und Zack verbringen viel Zeit mit ihren Freunden in der virtuellen Welt.

Doch plötzlich fallen während eines Besuches in der virtuellen Welt drei Jungen nach einander in ein tiefes Koma. Ihre Körper sind unversehrt, aber ihre Seele ist in der virtuellen Welt gefangen. Wer oder was steckt dahinter? Jemma, Jamie und Zeck suchen nach Antworten, in der virtuellen Welt und der Realität. Dabei kommen sie dem Mind Ripper gefährlich nahe….

 

Leseprobe?!:

 

http://nadineerdmann.de/mindripper/leseprobe/seite1

 

Meine Rezension:

 

Wer von euch hat Ursula Poznanskis „Erebos“ gelesen? Wenn ihr dabei wart und der Thriller euch genauso gut gefallen hat wie mir, dann ist der „Mind Ripper“ definitiv etwas für euch! Und wenn nicht, dann kommen hier noch einmal die Dinge, die diesen Thriller von Nadine Erdmann ausmachen! Zuerst einmal, die Charaktere. Sie alle wirken realistisch und authentisch, sympathisch und total offen gegenüber allem. So konnte ich die gesamte Handlung wunderbar nachvollziehen und mich in die Rolle eines jeden perfekt hineinversetzen. Die Geschichte selbst ist an keiner Stelle im Buch langweilig, immer wieder passieren neue Dinge und es kommen neue Herausforderungen auf die Charaktere zu! Toll fand ich auch, dass die Geschichte parallel gespielt hat – also nicht nur im Computerspiel, sondern auch in der Realität. Mit diesen zwei verschiedenen Welten, wurde es dem Leser nicht langweilig und auch der Leser hat sich nicht in der Realität verloren….

Die Debütautorin Nadine Erdmann nimmt die Leser mit ins Cybernetz und beschreibt diese Welt sehr schön – ich war sofort mittendrin. Das Buch, das in einem flüssigen Schreibstil verfasst ist, konnte ich nicht aus der Hand legen. Es hat großen Spaß gemacht, mit verfolgen zu können, wie sich die Personen sowohl in der Cyberwelt als auch in der richtigen Welt verhalten. Meine Lieblingsperson ist von Anfang an Jemma - ich kann sie sehr gut verstehen und finde es einfach toll, mit ihr die Abenteuer erleben zu dürfen. Die Spannung des Thrillers bleibt bis zum Ende und nimmt an keiner Stelle ab.

 

Mein Fazit:

 

Das ist mal ein Thriller, bei dem man mit bangt. Bei dem man nicht weiß, dass es ein Happy End geben wird. Und eine fantastische Kombination aus Science Fiction, Fantasy und Liebesroman! „Mind Ripper“ und Nadine Erdmann werden mit **** vier Sternen von mir belohnt!

 

Autoreninfo:

 

Nadine Erdmann studierte Germanistik und Anglistik auf Lehramt, verbrachte einen Teil ihres Studiums in London und arbeitete als German Language Teacher in einer kleinen Privatschule in Dublin. In Deutschland unterrichtete sie Deutsch und Englisch an einem Gymnasium und einer Gesamtschule in NRW.

"Mind Ripper" ist ihr Debütroman und der Auftakt zur "FatefulFuture"-Reihe.

 

Quelle:

 

www.amazon.de

 

Vielen Dank an Nadine Erdmann für das Rezensionsexemplar! 

Exklusiv für euch: Die Autorin hat meine Antworten zum Mind Ripper hier beantwortet!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Tamara (Sonntag, 21 September 2014 10:25)

    spannend, spannend ;) Das wäre wirklich ein Thriller für mich. Vor allem, wenn du ihn so sehr lobst!