Kobrin - Die schwarzen Türme

von Caroline G. Brinkmann

Inhalt:

 

Kobrin hat keinen Zugang zur Magie, wie andere Elfen in ihrem Alter, denn sie kann sie weder sehen noch lenken. Als ihre Heimat Argorn, das friedliche Lichtbaumreich, von einem unbekannten Feind angegriffen wird, muss ausgerechnet sie den Gegenstand behüten, der ihre Welt retten soll. Zur gleichen Zeit infiltriert der Mensch Daidalor das Heer des Feindes. Seine Mission führt ihn nach Argorn, wo die Schatten unheilvolle Türme errichten und mit dunkler Magie experimentieren. Um sie aufzuhalten, muss er mehr als nur sein Leben riskieren. 

 

Leseprobe?!:

 

http://papierverzierer.de/leseprobe-kobrin---die-schwarzen-tuerme.html

 

Meine Rezension: 


Ein wirklich zauberhaftes Cover hat der kleine Kobrin da bekommen, leider sieht sein Leben bei weitem nicht so perfekt aus... Kobrin ist die authentischste Elfe, über die ich je gelesen habe, die lebendigste und wenn es eine süße Elfe gibt, dass ist es definitiv Kobrin! Das alles hört sich vielleicht in etwa so an, wie man sich ein Kinderbuch vorstellt, aber das ist es keinesfalls! Die Protagonistin ist zwar auch jugendlich, aber das Buch geht explizit auch um Gewalt, Krieg und Tod und so schön die Geschichte auch klingen mag, es ist kein Heile-Welt-Gefasel. Jeder einzelne Charakter steckt voll Hintergrund, hat seine eigene Geschichte und gerade die Personen in dem Roman machen ihn auch aus! Mit ihnen wirkt jede Szene so lebendig und nur euch sie, habe ich die Geschichte ganz an mich heran gelassen und Kobrin hat mich berührt! Die Geschichte wirft Fragen auf, keine Sekunde bin ich abgedriftet und das liegt auch an dem Schreibstil der Autorin! Die Geschichte ist spannend und fesselnd zugleich zu lesen und die Leserschaft, die sich für sie interessieren könnte, ist genauso vielfältig! Ideal für alle Fantasy-Fans jeder Altersklasse, denn die Fabelwesen werden garantiert jeden von euch begeistern!

 

Mein Fazit:


Caroline G. Brinkmann hat in ihrem Roman eine wirklich wundervolle Welt mit lebendigen Charakteren erschaffen! Jede einzelne Zeile wirkt authentisch und in jeder einzelnen Zeile steckt Kobrin drin. Ich freu mich für den kleinen, dass er so tolle Abenteuer erleben durfte! ***** Fünf Sterne und eine ausgesprochene Leseempfehlung!

 

Autoreninfo:

 

Caroline G. Brinkmann studiert Medizin und widmet sich gleichzeitig dem Schreiben. Bei einem Waldspaziergang vor vielen Jahren entstand das fantastische Lichtbaumreich Argorn und verschwand seitdem nicht mehr aus ihrem Kopf. Während ihres Studiums, reiste sie erneut nach Argorn und es entstand der Fantasyroman "Kobrin", der erste Teil der Sage um die "Herren des Waldes". Seitdem gehört das Schreiben zu einem festen Bestandteil in ihrem Leben .

Ihr Motto: "Zu Leben ist die wichtigste Quelle der Inspiration."

 

Quelle:

 

http://papierverzierer.de/caroline-g.-brinkmann.html

 

Vielen Dank an den Papierverzierer Verlag und die Autorin Caroline G. Brinkmann für das Rezensionsexemplar! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Lenchen (Donnerstag, 23 Oktober 2014 17:09)

    Eine wunderbare Rezension! Richtig lieb geschrieben und auch hier merkt man, wie gut das Buch dir gefallen hat! Sag mal, Theresa, schreibst du eigentlich noch Monatsfragen? Weil die vermisse ich irgendwie ein bisschen :( Und ich weiß nicht genau, wo ich die Frage stellen soll! Aber ich wollte wirklich sagen, dass das eine tolle Rezension ist und ich das Cover auch toll finde!

    Liebe Grüße,
    Lenchen