Glücksdrachenzeit

von Katrin Zipse

Der Magellan Verlag ist erst vor kurzem in die See gestochen nd schon jetzt sieht man auf vielen Vorschauen, Börsen wie LovelyBooks oder Wasliestdu schon viel reklame zu dem Verlag und seinen Büchern. Ja, ich habe auch schon einen Roman aus dem Hause Magellan gelesen, war aber leider nicht so zufrieden. Perfekt ist jetzt hieß das Buch. Aber, ob ich Glücksdrchanzeit ganz anders bewerte, könnt ihr hier lesen!


Inhalt:

 

Nellie verehrt ihren älteren Bruder Kolja geradezu und deswegen ist es für sie jetzt auch umso schlimmer, dass Kolja nach Frankreich abgehauen ist. Ihre Eltern geben innerhalb der Familie vor, dass alles in Ordnung ist. Aber für Nellie steht fest, sie muss etwas unternehmen! Nellies Mutter verreist für ein paar Tage zu ihrer Schwester, der Vater geht mit Freunden segeln und so ergibt sich für Nellie der ideale Zeitpunkt, um ihren Bruder wieder nach Hause zu bringen. Nellie macht sich also auf den Weg, Jackson der Hund kommt auch mit und die Reise nach Frankreich beginnt.... leider nicht so gemütlich und schön, wie sie sich das Trampen eigentlich vorgestellt hat. Aber dann begegnet sie der zauberhaften Miss Wedlock, die neben den geheimnisvollen Plastiktüten auf dem Rücksitz auch noch eine traumatische Vergangenheit mit sich herumschleppt und den gar hinreißenden Elias. Zu dritt düsen sie in Miss Wedlocks pfefferminzgrünwm Oldtimer nach Avignon, dort treffen sie nicht nur auf Kolja, sondern auf eine ganze Herde Drogendealer... 

 

Leseprobe?!:

 

http://www.magellanverlag.de/inhalt/leseproben/gluecksdrachenzeit/

 

Meine Rezension:

 

Glücksdrachenzeit gehört mit Sicherheit zu den Jugendromanen, aber er ist trotzdem ein ganz besonderer: Selbst jetzt, 24 Stunden nachdem ich das Buch zuende gelesen habe, wirken Katrin Zipses Worte immer noch in mir nach und beschäftigen mich... Ich bin mir nicht sicher, ob ich Glücksdrachenzeit bisher überhaupt vollständig aufgenommen und verarbeitet habe. So viel passiert in dem Roman. Alle Geschehenisse arbeiten noch immer in mir und lassen mich einfach nicht los. 

Hinter der Geschichte des Roadtrips bergen sich nämlich Lebenssituationen, Vorgeschichten und richtig harte Schicksale, die mir als Leserin teilweise Tränen in die Augen getrieben haben... Und trotzdem wirkt der Roman kunterbunt, sprüht nur so vor Lebensfreude und Enthusiasmus. Immer wieder gibt es wunderschöne Textstellen und wunderbar glückliche Momente. 

Die spannenden Ereignisse führen dazu, dass man als Leser die Geschichte in einem Zug lesen kann, man entdeckt so viel Neues und erfährt den eigentlichen Hintergrund der Geschichte: Warum Kolja von zuhause abgehauen ist und auch, was es mit dem Glücksdrachen auf sich hat. 

Beeindruckend fand ich, wie sehr Nellie hinter ihrem Bruder steht und am liebsten hätte ich Kolja oft verurteilt, aber im tiefsten Inneren habe ich sein idiotisches Verhalten sogar verstanden! 

Und Miss Wedlock ist einfach so eine süße Person, farbenfroh, spontan, absolut freundlich und sie hat wortwörtlich das Herz am rechten Fleck. Trotzem war sie es auch, deren Vergangenheit mich am meisten zum Nachdenken gebracht hat. An so vielen Stellen, war ich einfach gerührt von ihrer Freundlichkeit und sowohl für Nellie, als auch für Elias war sie wirklich ein Engel! Alle Personen haben eine große Gemeinsamkeit in dem Roman: Sie alle versuchen ihr Schicksal und ihr Leben irgendwie zu meistern!

 

Mein Fazit: 

 

Das Wort, das die Handlung am besten beschreibt ist vermutlich "Lebensgeschichte", denn es erzählt von den Tiefpunkten des Lebens aber auch von den ungeheuerlich schönen Momenten, die man einfach nicht versäumen will! ***** Fünf Sterne für den unglaublichen Roman und eine dringende Kaufempfehlung an alle Leser!

Außerdem noch ein kleiner Kommentar an Magellan Verlag: Die Cover sind wirklich einmalig, genauso wie die außergewöhnlcihen Titel! Und das macht gleich doppelt Spaß, die Bücher zu lesen und in Bücherschrank zu stellen!

 

Autoreninfo:

 

Katrin Zipse ist Radioredakteurin und lebt mit ihrer Familie in Baden-Baden. So oft es geht, unternimmt sie Spritztouren nach Frankreich und genießt das Savoir-vivre.

 

Quelle:

 

www.amazon.de

 

Vielen Dank an LovelyBooks und den Magellan Verlag für das Rezensionsexemplar!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Laura (Montag, 11 August 2014 16:15)

    Eine wunderschöne Rezension! Ich habe mich in das Buch verliebt, ohne es gelesen zu haben ;)