Das Ende der Lügen

von Laura Summers

Quelle: dtv Verlag
Quelle: dtv Verlag

Inhalt:

 

Zusammen mit ihrer Mutetr verlassen die beiden Schwestern Eli und Grace das gemeinsame zuhause, ohne irgendjemandem etwas zu sagen. Denn das wäre gefährlich gewesen, vielleicht hätte jemand anders etwas verraten. Und einer darf davon nichts wissen: Der gewalttätige Vater. In einem kleinen Wohnwagen in einem Ferienort versuchen sie eine neue Existenz aufzubauen, und tragen das Geheimnis mit sich herum. Beide Mädchen finden Freunde und fühlen sich komplett zugehörig! Und auf einmal scheint alles möglich. So schön die Zukunft auch sein mag, die dunkle Vergangenheit der Familie holt sie ein.....

 

Leseprobe?!:

 

http://www.dtv.de/_pdf/blickinsbuch/78277.pdf?download=true

 

Meine Rezension:

 

Die ganze Geschichte wurde stark beeinflusst von der wechselnden Erzählperspektive von Eli und Grace. Dadurch wurden dem Leser sowohl die Gedanken von Eli, als auch die Gefühle von Grace übermittelt und das war besodners wichtig bei dieser Handlung!

"Das Ende der Lügen" ist ein sehr interessanter Roman, da er inhaltlich ganz anders ist als alles, was ich bisher gelesen habe. 

Die charakterlichen Unterschiede der beiden Schwestern wurden von Laura Summers ganz besonders hervorgehoben  und da die Autorin mit unbeschreiblich vielen Emotionen erzählt, bringt einen die Geschichte zum Nachdenken! 

Durch die Erzählweise wirkt der Roman sehr realistisch, so viele Details und sehr facettenreich!

Das ganze Buch ist voller Tiefgang, sowohl der gewalttätige und verletzliche Vater, als auch die umsorgte Mutter sind wunderbar beschrieben und der Inhalt wirkte auf mich nicht irgendwie abwegig, sondern er hat Sinn gemacht!

"Das Ende der Lügen" ist einer der emotional bewegendsten Bücher, die ich je gelesen habe. In die Lage der Familie kann man sich vom ersten bis zum letzten Wort sehr gut hineinversetzen!

 

Mein Fazit:

 

Für das emotionale und bewegende Buch, das eine wunderbare Sommerlektüre mit Tiefgang hergibt, vergebe ich *****fünf Sterne!

 

Autoreninfo: 

 

Laura Summers wuchs im Süden Londons auf und hat als Lehrerin gearbeitet, bevor sie sich ganz dem Schreiben von Drehbüchern von Kinderserien widmete. Eines ihrer Skripte für eine Serie für Vorschulkinder, ›The Little Princess‹, wurde für den Kinder-BAFTA Award der British Academy of Film and Television nominiert. Die Idee zum vorliegenden Buch kam ihr, weil eines ihrer eigenen Kinder behindert ist. Laura Summers lebt mit ihrer Familie in North Devon.

 

Quelle:

 

http://www.dtv.de/autoren/laura_summers_14017.html

 

Vielen Dank an den dtv Verlag für das Rezensionsexemplar!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0