This is not a love story

von Holly Bourne

Quelle: dtv Verlag
Quelle: dtv Verlag

Inhalt:

 

Die 17-jährige Penny hat nie an die große Liebe oder gar Seelenverwandschaft geglaubt, bis sie auf Noah trifft. Als sich die Blicke der beiden bei einem Konzertbesuch kreuzen, merken sie, wie sehr sie sich voneinander angezogen fühlen. Penny fühlt die Macht der Gefühle, lässt Noah jedoch mit ihrem Sarkasmus abblitzen. Nach ein paar Monaten treffen Noah und Penny wieder aufeinander und beiden wird klar: Sie können einfach nicht ohne einander. Doch je näher sie sich kommen, desto gefährlicher scheint ihre Liebe für ihre Umgebung. Ist diese Liebe zu groß für die beiden?

 

Leseprobe?!:

 

http://www.amazon.de/This-not-love-story-Roman/dp/3423715855/ref=sr_1_1_bnp_1_pap?ie=UTF8&qid=1404739514&sr=8-1&keywords=this+is+not+a+love+story

 

Meine Rezension:

 

Schon die Vorgeschichte lässt erahnen, dass etwas mit der Liebesgeschcihte nicht ganz stimmt. Die kurzen Unterbrechungen in kurzen Kapiteln unterstützen das noch. Anfangs war ich wirklich irritiert von dem Titel - denn im Prinzip ist es doch wirklich eine Liebesgeschichte. 

Noah und Penny waren mir gleich sehr sympathisch - und ihr Kennen lernen fand ich auch wunderbar beschrieben. Doch im Laufe des Buches, fand ich, dass die Auflösung keinen richtigen Sinn ergeben hat. Vielleicht ging es aber nur mir so, denn ich hatte mit einer Liebesgeschichte, ohne große Fantasy-Elemente gerechnet. Denn davon war im Klappentext überhaupt nicht die Rede. 

Wäre es bei einer "normalen" Liebesgeschichte geblieben, ja, dann wäre es wahrscheinlich mit der Zeit etwas langweilig geworden. Aber Holly Bourne hat wunderbar und sehr einfühlsam und verständnisvoll erzählt! 

Trotz all der Enthüllungen zum Schluss, hat mir gerade dieser besonders gut gefallen. Da er trotz der sehr unwahrscheinlichen Ereignisse ein ganz anderes Ende genommen hat! 

 

Mein Fazit:

 

Aufgrund der Fantasy-Elemente musste ich leider Sterne abziehen. *** Drei Sterne, die sich Holly Bourne mit ihrem Schreibstil definitiv verdient hat. Ich hatte nur leider etwas anderes und weniger langatmiges erwartet.... 

 

Autoreninfo:

 

Holly Bourne, 1986 in England geboren, studierte Journalismus an der University of Sheffield. Sie arbeitete einige Jahre lang erfolgreich als Journalistin. Mit den Wünschen und Sehnsüchten von Jugendlichen kennt sie sich gut aus, da sie seit Jahren auf einer Ratgeber-Webseite Beziehungstipps für junge Leute gibt.Holly Bourne lebt zurzeit in London, träumt aber von einem Haus im Grünen. ›This is not a love story‹ ist ihr erster Roman.

 

Quelle:

 

http://www.dtv.de/autoren/holly_bourne_15991.html

 

Vielen Dank an den dtv Verlag für das Rezensionsexemplar!

http://www.dtv.de/home_273.html

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Linda (Dienstag, 08 Juli 2014 13:46)

    Das Buch sieht man zurzeit wirklich oft in Buchläden! Und das Cover sieht auch wirklich schön aus...

  • #2

    nina (Montag, 14 Juli 2014 12:36)

    hab ich gelesen und kann es ganz strak weiterempfehlen!

  • #3

    Marie (Montag, 05 Januar 2015 15:16)

    Eine wunderschöne Rezension! Ich habe selten eine so tolle Rezension gelesen, wo der Leser sich auch wirklich vorstellen kann, ob das Buch was für einen wäre! Toll, danke Theresa!