Das italienische Mädchen

von Lucinda Riley

Quelle: Goldmann Verlag
Quelle: Goldmann Verlag

Inhalt:

 

Im Alter von elf begegnet Rosanna Menici zum ersten Mal dem Tenor Roberto Rossino, und schon damals weiß sie, dass dieser Mann einmal ihr Leben bestimmen wird. Die beiden lernen sich bei einer Familienfeier kennen, und Roberto, schon damals ein bekannter Star in seiner Heimat Neapel, schenkt der jungen Rosanna kaum Aufmerksamkeit. Doch dann beginnt diese zu singen, und Roberto kann seine Augen nicht mehr von dem jungen Mädchen mit dieser emotionalen, reinen und einzigartigen Stimme wenden. Er empfiehlt Rosanna weiter, die seiner Meinung nach unglaublich begabt ist. Sechs Jahre später treffen die beiden an der Mailänder Scala wieder aufeinander und zusammen beginnt ihr Siegeszug durch die großen Opernhäuser der Welt. Doch ihre Liebe zueinander ist verheerend, denn sie lässt alle und alles um sie herum bedeutungslos erscheinen. Denn wahre Liebe macht blind....

 

Leseprobe?!:

 

http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Das-italienische-Maedchen-Roman/Lucinda-Riley/e439918.rhd?mid=4&exc=419124&showpdf=true#tabbox

 

Meine Rezension:

 

Der Klappentext hier hat mich überzeugt das Buch zu lesen, denn meine Liebe zur Musik wird hier einfach wunderbar bemerkbar. Denn das ist nicht einfach nur eine Liebesgeschichte, auch der Schreibstil der Autorin überzeugt und Glaubwürdigkeit aller Charaktere. 

Während des Romans macht Rosanna eine unglaublich große Entwicklung durh, zusammen mit ihrem Umfeld und ihrer Stimme. Obwohl sie sich zum negativen wandelt, bleibt sie durchweg glaubwürdig. Sie ist das kleine Mädchen, das im Schatten ihrer bildhübschen Schwester steht, und eigentlich ist ihr das Leben als Ehefrau, Hausfrau und Mutter zugedacht. Doch genau deswegen, ist es ihr so wichtig einen anderen Weg einzuschlagen. Ihr Bruder Luca sorgt sich und bewundert seine Schwester gleichermaßen. 

Das Buch steckt voller Hintergedanken der Personen. EIn jeder denkt über seine Zukunft und was einmal aus ihm werden soll, nach. 

Auch die Liebe zu Roberto entwickelt sich. Da Rosanna weiß, dass er ein Frauenheld ist, versucht sie anfangs Distanz zu bewahren, aber irgendwann gibt sie ihrer Liebe nach. Diese verändert sie - im guten wie im schlechten - und auch das erkennt Luca, der ein Geheimnis über Roberto mit Rosannas Schwester teilt. 

Dieses Buch enthält aber nicht nur Liebe, sondern es verspricht Spannung und Überraschungen auf jeder Seite. Nichts ist hier vorhersehbar. 

Aber einen Punkt muss ich doch kritisieren. Gegen Ende kommen mir dann doch zu viele Wendungen, obwohl Lucas Leben sehr einfältig dargestellt ist, wird alles dann doch sehr verwirrend...

 

Mein Fazit:

 

Großes Lesevergnügen, das ****vier Sterne von mir verdient hat!

 

Autoreninfo:

 

Lucinda Riley wurde in Irland geboren und verbrachte als Kind mehrere Jahre in Fernost. Nach einer Karriere als Theater- und Fernsehschauspielerin konzentriert sich Lucinda Riley heute ganz auf das Schreiben – und das mit sensationellem Erfolg: Seit ihrem gefeierten Roman »Das Orchideenhaus« stürmte jedes ihrer Bücher die internationalen Bestsellerlisten. Unter dem Namen Lucinda Edmonds hat sie acht Romane veröffentlicht, von denen nun »Das italienische Mädchen« erstmals auf Deutsch erscheint. Lucinda Riley lebt mit ihrer Familie in Norfolk im Osten Englands und in ihrem Haus in der Provence.

 

Quelle:

 

http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Das-italienische-Maedchen-Roman/Lucinda-Riley/e439918.rhd?mid=10&serviceAvailable=true#tabbox

 

Vielen Dank an den Goldmann Verlag für das Rezensionsexemplar!

http://www.randomhouse.de/goldmann/

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    sternchen (Dienstag, 01 Juli 2014 21:00)

    Mir gefällt das Cover richtig gut!!