Es ist nie zu spät für die Liebe

von Alice Peterson

Quelle: Goldmann Verlag
Quelle: Goldmann Verlag

Inhalt:

 

Rebecca und Olly führen ein zufriedenes Leben. Olly macht Musik, gibt Musikunterricht und schreibt ein Buch. Rebecca sorgt für das regelmäßige Einkommen. Sie sind seit Jahren zusammen und haben sich aufeinander eingestellt.

 

Nachdem Olly plötzlich bei einem Unfall ums Leben kommt ändert sich Rebeccas Leben, sie versinkt in Trauer und zieht zu ihren Eltern zurück nach Winchester. Dort trifft sie zufällig Joe, ein ehemals guter Freund von Olly der auch für Rebecca mehr als ein Mitbewohner war und zu dem der Kontakt seit zehn Jahren abgebrochen ist.

 

Beide haben mit Schuldgefühlen und ihrer Trauer zu kämpfen, merken aber, dass sie sich immer besser verstehen, wenn nur nicht die Trauer und die Schuldgefühle wären ....

 

Leseprobe?!:

 

http://www.amazon.de/ist-nie-sp%C3%A4t-f%C3%BCr-Liebe/dp/3442480108/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1399571531&sr=8-1&keywords=es+ist+nie+zu+sp%C3%A4t+f%C3%BCr+die+liebe

 

Meine Rezension: 

 

Ein sehr schön geschriebener Roman über ein wirklich trauriges Thema. Auch bei diesem Buch sollte man auf wasserfeste Wimperntusche achten, denn es geht darum, wie man sein Leben weiter leben soll, wenn man jemanden unverhofft verliert, der einem viel bedeutet hat. Es ist sehr einfühlsam beschrieben welche Phasen die Trauer hat und wie neben Schuldgefühlen auch Wut und Niedergeschlagenheit seinen Platz findet.

 

In der Geschichte passiert nicht viel, es wird beschrieben, wie Rebecca langsam wieder in ihr Leben zurückfindet, wie sich die Beziehungen zu ihren Eltern, ihrer Schwester, ihren Freunden und zu Joe verändern und es werden auch die Probleme angesprochen. Interessant fand ich insbesondere die familiären Beziehungen, etwa die Eifersucht zwischen den Schwestern und die Frage, inwieweit es Eltern in Krisensituationen ihrer Kinder zumutbar ist ihr eigenes Leben wieder zurückzustellen um ihren Kindern zu helfen.

 

Mein Fazit:

 

Ich fand das Buch traurig und hoffnungsvoll zugleich, es lässt sich sehr angenehm lesen, auch wenn man – wie gesagt – ein Taschentuch zur Hand haben sollte. Ich würde dem Buch vier Sterne geben.

 

Autoreninfos:

 

Alice Peterson, Jahrgang 1974, entdeckte das Schreiben für sich, nachdem sie ihre Karriere als Tennisspielerin aufgrund einer schweren Krankheit aufgeben musste. Mittlerweile hat sie mehrere Romane und Sachbücher veröffentlicht. Auch in ihren Erzählungen greift Peterson schwierige Lebenssituationen auf und schildert das Schicksal ihrer Heldinnen in humorvoller und berührender Weise. Mit ihrem zuletzt erschienenen Roman »Kein Mann für jeden Tag« feierte sie große Erfolge. Alice Peterson lebt in London.

 

Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern unter www.alicepeterson.co.uk

 

Quelle: www.randomhouse.de/Goldmann

 

Vielen Dank an den Goldmann Verlag für das Rezensionsexemplar!

www.randomhouse.de/Goldmann

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Kat (Mittwoch, 14 Mai 2014 16:04)

    Mir gefällt das Cover so gut! Das bringt eine richtig früh sommerliche Stimmung auf!

  • #2

    Lenchen (Donnerstag, 15 Mai 2014 17:35)

    Oh ja, bei dem ständigen Regen und dem Gewitter brauche ich auch Sommer! Und das Buch hört sich definitiv nach einem gute-Laune Roman an!

  • #3

    tbuecher (Freitag, 16 Mai 2014 14:48)

    Gute-Laune Sommer Roman?
    Ich muss das nur mal kurz klarstellen: Zu dem Roman kann man wirklich vieles sagen, aber eine gute-Laune Sommer Roman ist er beim besten Willen nicht ;)
    Aber für alle, die keinen gute Laune-Sommer Roman suchen, sehr zu empfehlen!

  • #4

    Marie (Freitag, 16 Mai 2014 14:52)

    Theresa, ich habe mir schon überlegt, ob ich hier irgendetwas falsch gelesen oder missverstanden habe... Denn das Buch, das man mit wasserfesten Wimperntusche lesen soll, ist definitiv keine lustig frohe Sommer Lektüre! Aber trotzdem hört es sich wirklich schön und sehr lesenswert an!

  • #5

    Anna (Freitag, 16 Mai 2014 21:08)

    Theresaaaa,
    ich war schon viel zu lange nicht mehr hier, und deswegen hinterlasse ich hier jetzt erstmal einen Kommentar! Natürlich positiv ;)
    Dieses Buch hört sich so traurig an, aber ich würde es trotzdem super gerne lesen. Ich mag so Themen, und wie du weißt bin ich in dem Sinne auch ein sehr emotionaler Mensch. Und bin deswegen wsl die erste die zu weinen anfängt! ;)
    Anna xxx