Eine besondere Herzensangelegenheit

von Milena Mayfeldt

Quelle: www.amazon.de
Quelle: www.amazon.de

Leseprobe?!:

 

http://www.amazon.de/Eine-besondere-Herzensangelegenheit-Milena-Mayfeldt-ebook/dp/B00E9CLT0U/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1399233069&sr=8-1&keywords=eine+besondere+herzensangelegenheit

 

Inhalt:

 

Isabelles Leben verläuft ohne jegliche Aufregung. Der einzige Höhepunkt der Woche, ist der Freitagabend, denn da werden in der S-Bahn Bücher ausgesetzt und getauscht. Klingt ziemlich perfekt für Isabelle, eine große Leseratte. 

Aber dann findet Isabelle ein besonderes Buch, ein Buch durch das sie die Lebensgenießering Lily kennenlernt. Die beiden treffen sich aber nicht persönlich, sondern tauschen sich per Email über ihr Leben aus. Und so kommen die beiden auch auf eine verrückte Idee, bei der eine der beiden wöchentlich der jeweils anderen, eine Aufgabe stellt. Es gilt dann für jede der beiden, diese innerhalb von einer Woche zu erfüllen. Und Freitagnachmittag findet dann der Austausch der Geschichten statt. Durch diese Geschichten, beginnt Isabelles Leben sich komplett zu verändern. Und dann lernt Isabelle ihre große Liebe kennen; und sie muss sich entscheiden... 

 

Meine Rezension:

 

Isabelle ist einfach eine sehr glaubbare Romanfigur, ich konnte alle ihre Handlungen wunderbar nachvollziehen und habe mit ihr gefühlt. Aber Lily mochte ich ganz besonders, sie ist so lustig und lebenslustig! Und die Aufgaben, die sich die beiden gegenseitig stellen, sind einfach  sehr gute Ideen. 

Und natürlich verliebt sich unsere Protagonistin auch: Die Liebesgeschichte wurde auch sehr glaubwürdig dargestellt, und der Glückliche ist mir auch total sympathisch. 

Ich muss jedoch sagen, dass jeder Charakter hier als sehr sympathisch gezeichnet ist, und wenige Eigenheiten hat, was keinen Charakter in irgendeiner Weise oder Richtung hervorheben lässt.

Trotz der Aufregung, ist das Buch doch sehr vorhersehbar geschrieben. In der Inhaltsangabe oben, habe ich versucht, noch nicht alles über die Geschichte zu erzählen. Aber um ehrlich zu sein, passiert nicht viel mehr.

Unglaubwürdig waren auch die vielen Zufälle, die in Isabelles Leben passieren. Das hat mich wirklich sehr überrascht...., insbesondere als dann auch noch der Exfreund aufgetaucht ist.

Hier herrscht ein echtes Wechselbad der Gefühle. Von Herzschmerz, Liebe und Freundschaft ist hier alles dabei.  

 

Mein Fazit:

 ** zwei Sterne. Die Charaktere waren zwar sehr sympathisch dargestellt, aber ohne gewisse Eigenheiten. Und trotz der lebensnahen Beschreibung, war das Buch einfach eine zeitvertreibende Lektüre. Nicht mehr und nicht weniger. 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Lenchen (Donnerstag, 08 Mai 2014 18:28)

    Süßes Buch! So hört es sich zumindest an. Aber so zu empfehlen scheint es nicht zu sein, denn zwei Sterne sind bei dir wirklich selten, Theresa ;)
    Lenchen

  • #2

    Kat (Freitag, 09 Mai 2014 14:35)

    Nur zwei Sterne? ;)

  • #3

    Anna (Freitag, 16 Mai 2014 21:14)

    Das ist ein klassisches Buch, was man zum Zeitvertreib liest. Aber ansonsten interessiert es nicht wirklich, oder? Obwohl es sich eigentlich ganz nett anhört...