Zauber der Vergangenheit

Autorin: Jana Goldbach

 

Inhalt: 

Die 17-jährige Violet Harrison wird zu einem Kostümball bei ihrer Tante Batty eingeladen.  Ihr Kleid wurde von derselbigen Tante schon ausgewählt: EIn "bonbonfarbener Albtraum". Doch noch schlimmer kommt es, als sie auf der besagten Feier direkt ins 18. Jahrhundert kapituliert wird, mitsamt dem Kleid. Doch Gott sei Dank kommt Violets Kinderfreund Drew mit, der ihr aber auch nicht weiterhilft als Violet dem jugen Herzog von Colesbury begegnet und der ihre Gefühle ordentlich durcheinander bringt. Eine Rettung in die Gegenwart wäre doch da eine super Lösung, doch wie kommt Violet wieder in die Gegenwart? EIne Lösung wird ihr vorgeschlagen: "Mann muss es sowohl mit dem Kopf, als auch mit dem Herzen wollen!" ABer will Violet das denn nicht?

 

Meine Bewertung:

Wenn ich an Zeitreisen-Bücher denke, denke ich zuallererst an Kerstin Giers "Edelstein-Trilogie" und dann an Eva Völlers "Zeitenzauber" und vergleiche demnach alle Zeitensprünge-Bücher mit den genannten. Damit sind die Erwartungen gleich doppelt hoch geschraubt, weil ich die Bücher wirklich liebe. 

Doch Jana Goldbach hat die Geschichte ganz anders aufgebaut: Sie hat es bei einem Zeitsprung gelassen, und eine vollkommen neue Geschichte gebastelt, die romantisch und spannend ist. Die einzelnen Charaktere sind auch detaillreich gezeichnet. Da ist Violet, die man sofort in sein Herz schließt, da sie so ehrgeizig, selbstbewusst aber doch ziemlich tollpatschig ist,. Violets Familie, ihr Vater, ihre Mutter und ihr Tante sind nur am Rande erwähnt. Trotzdem ist Tante Batty mit ihren Eigenheiten sehr gut geschrieben, so wie ihre Vorlieben und steinharten Kekse. Männer waren natürlich auch dabei, Andrew, Violets Freund aus ihrer Kindheit und Anthony Clark aus der Vergangenheit. Beide verbirgen Geheimnisse, letztendlich aber zum selben zweck: Um Violet zu schützen! Meiner Meinung nach hat Violet am Ende die falsche Wahl getroffen bzgl der Männer, der andere (nein, ich sage nicht wer) hätte viel besser gepasst!

 

Mein Fazit: 

Wer Zeitreisen-Bücher wie ich liebt, sollte dieses Buch lesen! Allerdings ohne es beispielsweise mit der "Edelstein-Trilogie" zu vergleichen. Beide kommen aus einer ganz anderen Liga. Manchmal wirkt die Handlung etwas unglaubwürdig, aber sie ist in sich geschlossen und auch amüsant zu lesen. 

Der Roman bekommt von mir *** drei Sterne. Ja, die Kritik oben hört sich nach mehr an, mir fallen auch keine negativen nennenswerte Dinge ein, die ich kritisieren könnte, aber drei Sterne sind meiner Meinung nach sehr passend! Ok, vllt dreieinhalb. ;-)

 

  • gibt es nur als Kindle Edition
  • 282 Seiten (geschätzt)
  • Verlag: Impress
  • KIndle-Preis: EUR 3,99

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0