Wen küsse ich und wenn ja, wie viele?

- Lilias Tagebuch

Autorin: Mara Andeck

 

Heute haben wir den ersten Februar, was normalerweise bedeutet, dass ich heute eine neuen Abschnitt in der "Lesestatistik" anfange. Normalerweise aber deshalb, weil ich den Roman noch im Januar beendet habe und er dehalb auch noch unter Januar läuft....

 

Inhalt:

Lilia hat es satt! Heute ist ihr 16. Geburtstag, sie hat fest mit einer Überraschungsparty gerechnet, aber es findet keine statt, die nächste Klassenarbeit droht auch aber das Allerschlimmste ist: Lilia hat noch nie einen Jungen geküsst! Nach der schlechten Klassnarbeit nimmt Lilia die Chance wahr, ein Referat zum Thema "Balzverhalten im Tierreich" vorzubereiten. Da Menschen auch nur Säugetiere sind, beschließt Lilia das neu angeeignete Wissen auf Menschen zu übertragen... Ihr Ziel ist: Lilia möchte küssen - und zwar unbedingt den Richtigen. Aber wer ist der Richtige?

 

Meine Rezension:

Lilia ist eine tolle Hauptfigur: Ich konnte mit ihr Lachen aber mich auch für sie schämen, wenn sie mal wieder in eines ihrer Fettnäppfchen getreten ist. DIe ganze Familie wurde mit Eigenheiten versehen, die deren Charaktere wunderbar überzogen schilderten und Lilias kleine Schwester Rosine war auch wirklich süß!

Durch die Email die der beste Freund von Lilia, Tom an seinen besten Freund Felix schreibt, habe ich als Leser Dinge erfahren die Lilia unbekannt waren. Denn dieser hat sich in Lilia verliebt, die jedoch aber nur Augen für Jakob, den Schulmacho hat.

Obwohl ich viele Geschehenisse schon vorhersehen konnte, war es unterhaltsam geschrieben, oft musste ich lachen!

Der Roman bekommt von mir ****vier Sterne. Er hat leider kein Potential für ein Lieblingsbuch, ist aber definitiv vor allem denjenigen zu empfehlen, die eine lockere, leichte Lektüre lesen wollen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Glitter (Mittwoch, 12 Februar 2014 08:19)

    Um ehrlich zu sein hört sich das Buch irgendwie ziemlich langweilig an, oder? Auch mit ziemlich viel Kitsch! Also wie T schon sagte, geeignet für diejenigen die "eine lockere, leichte Lektüre lesen wollen" :-)

  • #2

    josy (Mittwoch, 19 März 2014 12:48)

    Es ist wie einer dieser sich staendig wiederholenden action filme die man sich trotzdem in Kino ankuckt weil man nicht drueber nachdenken muss.Man kann sich entspannen und muss sein Gehirn nicht anschmeissen.Perfekt zum lesen nach der Schule :)