Wir beide, irgendwann

Die 16-jährige Emma bekommt im Mai 1996 ihren ersten Computer geschenkt. Zusammen mit ihrem besten Freund Josh loggt sie sich im Internet ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite, die ihr Ich 15 Jahre später betreibt. Laut ihres Profils wird sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein. Josh, ihr bester Freund hingegen, der alles andere als ein Frauenheld ist und erst kürzlich von Emma abgewisen wurde), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und in seinem absoluten Traumjob arbeiten. Um ihren zukünftigen Ehemann nicht zu treffen, beginnt sie kleine Veränderungen in der Gegenwart zu machen. Doch auf eine kleine Veränderung folgt die nächste. Eine Kettenreaktion wird in Gang gesetzt, Emma versucht zusammen mit Josh das ganze wieder zum positiven zu wenden und das ganze zu stoppen.

 

Ein wunderbares Buch, das von mir ***** fünf Sterne bekommt, es ist wirklich sehr unterhaltsam geschrieben und hat eine wirklich lustige und wahwitzige Geschichte. Das einzige, was mir fehlt (davor ziehe ich aber keinen ganzen Punkt ab!) ist ein Blick in die Zukunft! Was wird jetzt tatsächlch aus den beiden, aus der Zukunft von Emmas bester Freundin und Joshs Bruder?

 

Das Cover ist übrigens auch wirklich schön!

 

Autoren: Jay Asher und Carolyn Mackler

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    luftballon (Dienstag, 31 Dezember 2013 13:37)

    Du suchst wirklich liebe Bücher aus, "Wir beide, irgendwann" habe ich auch vor kurzem gelesen und gehört zu meinen Lieblingsbüchern. Es ist wirklich schön, dass es dir auch so gut gefällt!

  • #2

    Hirundo (Dienstag, 31 Dezember 2013 14:05)

    Hey Theresa,
    Ich hab das Buch auch schon vor längerem gelesen, und fand es auch total schön!Von solchen Büchern sollte es mehr geben!Kannst du mir eines empfehlen, das von der Geschichte her ähnlich ist?Oder vielleicht von den selben Autoren geschrieben?Ich würde es sofort lesen!
    Liebe grüße, deine Hirundo(Kati) :-)

  • #3

    THERESA antwortet... (Dienstag, 31 Dezember 2013 14:22)

    Hi Kati,
    kennst du zum Beispiel: "Tote Mädchen lügen nicht"? Das ist auch von Jay Asher. Ich habe es allerdings auch noch nicht gelesen, es liegt aber bei mir daheim. Deswegen werde ich es wahrscheinlich auch bald lesen und dann wirst du hier eine Bewertung sehen können... Hört sich aber ganz gut an! Dann gibt es noch von Jay Asher "Thirteen reasons why", das kenne ich allerdings auch nicht. Ist wohl auch eher so eine Englisch-Übungsgeschichte, es ist im Klett-verlag erschienen. Das sind seine beiden bekanntesten Romane. Carolyn Mackler hat noch "die erde, mein hintern und andere dicke runde Sachen", "Viermal Paradies und zurück", "Veganerin, siebzehn, Jungfrau sucht.." und "Sommer in New York" geschrieben. Ich habe keines dieser Bücher gelesen, und ehrlich gesagt hört sich für mich die Inhaltsangabe jetzt auch nicht so prickelnd an... Ich werde sie wahrscheinlich eher nicht lesen. Ich würde dir, da du ja genau wie ich ein so großer "Kerstin Gier-Fan" bist, "Silber - das neue Buch der Träume" von Kerstin Gier empfehlen. Das habe ich auch noch nicht gelesen, aber ich fange im neuen Jahr wahrscheinlich damit an und freue mich schon wirklich darauf. Hast du das schon gelesen? Kennst du "Zeitenzauber" von Eva Völler? Ich denke, dass könnte dir auch gefallen. Ich habe es bereits gelesen und war wirklich begeistert! Ansonsten fallen mir auf die Schnelle bei den Neuerscheinungen noch "Wunder" von R.J. Palacio und "Wer liebt mich und wenn nicht, warum?" von Mara Andeck. Wenn ich mal wieder Zeit habe, möchte ich auch die lesen!
    Wenn du noch Fragen hast, melde dich einfach wieder bei mir.
    Einen schönen SIlvester-Abend wünsche ich dir,
    deine Theresa

  • #4

    Hirundo (Donnerstag, 02 Januar 2014 11:43)

    Hi Theresa,
    Wow das sind aber viele Empfehlungen, Dankeschön!!Also Tote Mädchen lügen nicht kenne ich und finde es so mittelmäßig, schon spannend, aber auf die Dauer ein bisschen langweilig irgendwie. Naja man kann es auch nicht mit "Wir beide, irgendwann" vergleichen, weil es ja ein ganz anderes Genre ist, ein Thriller.Die anderen Romane, die du mir von Jay Asher und Carolyn Mackler empfohlen hast,habe ich auch noch nicht gelesen, aber vielleicht tu ich das ja noch,mal sehen."Silber" von Kerstin Gier hab ich letzten Sommer gelesen-das musst du wirklich lesen, das ist so schön!Ich bin mir sicher dass es dir gefällt! "Zeitenzauber" kenne ich nicht, aber der Titel hört sich schon sehr vielversprechend an! Kannst du darüber auch mal eine Bewertung schreiben, wenn du Zeit hast? Das wär echt cool. Und "Wunder" hab ich auch gelesen. Dieses Buch ist auch wirklich ein Wunder, mehr kann man dazu nicht sagen. Auf jeden Fall sehr empfehlenswert, ich war total begeistert."Wer liebt mich und wenn nicht, warum?" kenne ich nur vom Namen her, habe es aber nie gelesen.Ich glaub, da warte ich mal auf deine Bewertung, falls du eine für dieses Buch schreibst!
    Liebe grüße und noch schöne Ferien wünscht dir
    deine Kati

  • #5

    Alina aus Theater ;) (Freitag, 17 Januar 2014 15:47)

    Das Buch hab ich auch gelesen. Es ist sooo schön!! Ich kann mich nicht mehr an alle Details erinnern, is schon länger her, aber ich weiß noch das ich das Buch end toll fand! Lies mal "Mein Sommer nebenan". Ich weiß leider nicht mehr von wem das ist, aber das ist so ähnlich und auch total gut. Viele Grüße :*

  • #6

    Seitenfetzer (Sonntag, 25 Januar 2015 11:35)

    Ave,
    dieses Buch hängt schon seit Ewigkeiten auf meiner Wunschliste herum, aber irgendwie komme ich nie dazu, es mir endlich mal zu kaufen.
    Entnehme ich deiner Rezension richtig, dass die Geschichte ein offenes Ende hat? Oder was genau meinst du mit dem "Blick in die Zukunft"?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Seitenfetzer

  • #7

    tbuecher (Sonntag, 25 Januar 2015 11:49)

    @Alina aus Theater

    Eine etwas verspätete Antwort ;) Das Buch habe ich schon gelesen! Schau mal in den Listen nach, ich habe es auch rezensiert! Es hat von mir eine super Bewertung bekommen, gerade weil ich es so toll fand ^^

    @Seitenfetzer
    Die Geschichte ist schon in sich abgeschlossen -- was ich toll gefunden hätte, wäre wenn es einen Blick in die Zukunft geben würde. Denn das, was in der Handlung nach der richtigen Handlung des Buches passiert, interessiert mich immer brennend. Wie geht es mit den Charakteren weiter? Wie verläuft ihr Leben? Gerade hier hätte ich mir einen Blick in die Zukunft gewünscht! Aber das Buch ist wunderbar und ich kann es dir nur empfehlen!